Veranstaltungen

Hier findet ihr alle aktuellen (ganz oben) und vergangenen Veranstaltungen.
ACHTUNG: Workshops finden von nun an in unserem neuen Kuschelstudio statt! Bitte beachtet die jeweils angegebene Adresse.

NEU!!

FrauenKuschelparty der Kuschel Kiste

Samstag, 02. Oktober 2021, 16-20 Uhr.
Otto-Adam-Str. 20, Leipzig
Preis: 20EUR

Eine Kuschelparty, so wie wir sie kennen.
Wir beginnen mit einigen Aufwärmübungen zum Kennenlernen, dann gibt es die ersten Verwöhnübungen. Anschließend kommt der freie Teil, wo alle mit allen kuscheln können.
Der Rahmen bleibt immer 100% absichtslos, so dass alle sich sicher fühlen können.

Juhuuu!!

Diesmal probieren wir etwas Neues aus: Wir Frauen kuscheln mal nur unter uns.
Ein Experiment, und ich bin gespannt darauf.

Leitung:
Elisa Meyer, Kuscheltherapeutin.

Formelles:

Bring bitte bequeme Kleidung zum Wechseln und dein eigenes Wasser mit.
Anmeldung ist Pflicht. Bitte melde dich bei Stefan an: diekuschelkiste@gmail.com
Nach der Anmeldung werden die 20 Euro Eintritt fällig, via Überweisung oder paypal.
Wir freuen uns über einen Screenshot deines GGG Nachweises.


September 2021

Streicheln – Kneten – Kraulen: Workshop für Berührungskunst Lvl 1

Samstag, 18. September 2021, 13-17 Uhr.
Otto-Adam-Str. 20, Leipzig

Willst du ein besserer Berührer werden? Du willst, dass andere Menschen sich an dich kuscheln und gestreichelt werden wollen wie Kätzchen, die immer mehr wollen? Wenn du im Alltag schönere Berührung austauschen möchtet und deine Berührungsskills verbessern willst, bist du bei diesem Workshop genau richtig.

Ich werde dir in vier Stunden grundlegende Formen der Berührung vermitteln. Das Gelernte könnt ihr beim Kuscheln vorm Fernseher, in einer Berührungssession, bei einer Kuschelparty oder in der U-Bahn anwenden. Kleine Berührungen tun genauso gut wie große. Viele Menschen haben leider kein Gefühl (mehr) dafür, welche Berührungen sich gut anfühlen und berühren zu fahrig, zu unsicher, zu sanft oder zu fest. Hier lernt ihr unter anderem, wie ihr feedback einholen könnt und euch so genau auf die berührte Person einstellen könnt.

Die Grundlagen für diesen Workshop sind in der Biologie der Haut, der Rezeptoren und der Verbindung zum Gehirn zu finden. Dazu geben wir jedoch eine Portion Spaß und betrachten Berührung als ein Spiel, bei dem wir uns an gewisse Regeln halten und uns Level um Level steigern können. Die Haut und die Hände als Berührungswerkzeuge sind letztendlich wie jedes Instrument erst so richtig nützlich, wenn man weiß, wie man es zu handhaben hat. Dazu braucht es Wissen und Übung, was beides in diesem Workshop vermittelt wird.

Aufbau

Der Workshop ist so aufgebaut, dass wir nach und nach unseren Körper aufwärmen und ganz detailliert alle Körperteile aktiv und passiv für die Berührung verwenden. Anschließend werden die Übungen immer aktiver und beschäftigen sich mit verschiedenen Themen wie Druck und Bewegung. Der ganze Workshop findet in einem nicht-sexuellen Rahmen statt, alle Berührungen sind absichtslos. Meistens sind zwei Menschen als Übungspartner gefordert. Ihr könnt also schon mit einem Partner kommen oder ihr könnt euch bei uns einen aussuchen. Da die Übungen nicht zum persönlichen Kennenlernen stattfinden, sondern zum Aneignen neuer Fähigkeiten, ist das Geschlecht bei diesem Workshop egal. Die Übungen funktionieren bei Männern genauso wie bei Frauen.

Leitung

Die Leiterin, Elisa Meyer, zieht ihr umfangreiches Wissen aus persönlicher Erfahrung, die sie seit drei Jahren bei den professionellen eins zu eins Kuschelsessions sammelt. In ihren zwei Ausbildungen zum professionellen Kuschler hat sie sich zusätzlich umfangreiche Kenntnisse zum Thema Berührung angeeignet. Die Erkenntnis: Es gibt bestimmte universelle Berührungsformen, die jedem Menschen gefallen.

Formelles

Zum Mitbringen: Bequeme Kleidung, Wasser, Schutzmaske.
Die Corona-Warn-App zur Registrierung bei der Veranstaltung wäre erwünscht, alternativ ein Impf-/Genesungsnachweis.
Falls ihr euch kreativ fühlt, bringt ruhig Berührungswerkzeug mit, zB. womit ihr selbst gern berührt werdet.
Eintrittspreis: 70 Euro.
Die Plätze sind begrenzt. Deswegen ist eine Anmeldung Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Überweisung des Eintritts im Voraus ist notwendig.
Stornobedingungen: Absagen ab 1 Woche vorher: 70 Euro werden einbehalten. Ausnahme: Ihr werdet krank und wollt den Workshop nachholen. Mit dem Attest könnt ihr beim nächsten Mal teilnehmen und nur 10 Euro zahlen. Für Absagen ab 24 Stunden vorher gilt dies jedoch nicht.

Anmeldung per Mail an: diekuschelkiste@gmail.com


Wiegen – Schaukeln – Schütteln: Workshop für Berührungskunst Lvl 2

Sonntag, 19. September 2021, 13-17 Uhr.
Otto-Adam-Str. 20, Leipzig

Willkommen zu unserem fortgeschrittenen Berührungskurs!

Der Rahmen bleibt gleich wie in Lvl 1, Berührungstechniken aller Art werden in 4 Stunden geprobt.

Diesmal gehen wir etwas tiefer in die Materie, wie es sich für ein zweites Level gehört.
Du willst deine Berührungsfähigkeiten noch weiter ausbauen, noch besser wahrnehmen, was dein Gegenüber sich wünscht und was gut ankommen könnte?
Der Workshop ist hauptsächlich für Profikuschler gedacht, jedoch können auch Laien, die vorzugsweise das erste Level absolviert haben, teilnehmen.

Aufbau

In einem ersten Teil geht es vor allem um Grenzen und Grenzüberschreitungen: Wie verhalte ich mich nett aber bestimmt? Wie setze ich meine Grenzen durch? Wie fühlt es sich an, wenn ich in meine Schranken gewiesen werde?

In einem zweiten (Haupt-)Teil geht es um ein urgemütliches Gefühl, das uns zurück in die Kindheit katapultiert: Das Schunkeln. Wie genau können wir so loslassen und entspannen, dass wir uns 10 Minuten später als Ebryo im Mutterbauch wiederfinden und uns gemütlich durch die Gegend schaukeln lassen?
Hierzu lernen wir verschiedene Schaukeltechniken, teilweise komplett neu erdacht.
Ziel ist ein Trancezustand, in dem sich der Körper selber heilen kann.

Leitung

Die Leiterin, Elisa Meyer, zieht ihr umfangreiches Wissen aus persönlicher Erfahrung, die sie seit drei Jahren bei den professionellen eins zu eins Kuschelsessions sammelt. In ihren zwei Ausbildungen zum professionellen Kuschler hat sie sich zusätzlich umfangreiche Kenntnisse zum Thema Berührung angeeignet. Die Erkenntnis: Es gibt bestimmte universelle Berührungsformen, die jedem Menschen gefallen.

Formelles

Zum Mitbringen: Bequeme Kleidung, Wasser, Schutzmaske.
Die Corona-Warn-App zur Registrierung bei der Veranstaltung wäre erwünscht, alternativ ein Impf-/Genesungsnachweis.
Eintrittspreis: 80 Euro.
Die Plätze sind auf begrenzt. Deswegen ist eine Anmeldung Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Überweisung des Eintritts im Voraus ist notwendig.
Der Workshop wird im Voraus bezahlt. Stornokosten: 10 Euro.
Stornobedingungen: Absagen ab 1 Woche vorher: 70 Euro werden einbehalten. Ausnahme: Ihr werdet krank und wollt den Workshop nachholen. Mit dem Attest könnt ihr beim nächsten Mal teilnehmen und nur 10 Euro zahlen. Für Absagen ab 24 Stunden vorher gilt dies jedoch nicht.

Anmeldung unter: diekuschelkiste@gmail.com


(Nikolaus) Double Feature: Raufen und Kuscheln!

Mai 2021, 14:00 – 21:00 Uhr,
Mutfabrik, Angerstr. 17A, Leipzig,
Anmeldung: diekuschelkiste@gmail.com

Aufgrund der aktuellen Infektionslage müssen wir unsere Kupa leider weiterhin aussetzen. Es wäre schön, wenn es im Mai endlich so weit wäre, aber mal schauen…
Virtuelle Umarmung von Elisa

Willkommen bei unserem ganz speziellen Double Feature.

Für den Nikolaustag haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Ihr mögt es kuschelig? Ihr mögt es aktiv und wollt lieber spielerisch kämpfen? Ihr wollt BEIDES?

Dann seid ihr bei unserem Rauf- und Kuscheltag genau richtig.

Zuerst gibt es eine Raufparty am Nachmittag.
Wenn ihr den Begriff „playfight“ googelt, dann seht ihr einige Beispiele, worum es hier geht. Wie bei einem Ringkampf sitzen wir alle im Kreis und zwei Personen treffen sich in der Mitte. Nach einem vorsichtigen Abtasten kann man sich spielerisch gegenseitig beim Rangeln austesten. Wir stark ist der andere? Was macht besonders Spaß? Es geht hier nicht ums Gewinnen, und Gewalt ist auch verboten. Es geht eher um das kindliche Spielen, das wir sonst in unserem Alltag kaum erleben. Dabei gibt es natürlich strenge Regeln. Wenn beide Kontrahenten erschöpft sind, können die nächsten den Ring betreten.
Raufen werden wir volle drei Stunden. (Nach einer Vorstellungsrunde und den Erklärungen der Leiter.)

Nun gibt es eine einstündige Essenspause. (Von 17 bis 18 Uhr) Wegen dem feierlichen Anlass gibt es Knabberzeug, wir freuen uns auch über Mitgebrachtes für das Buffet in der Küche.

Nun folgt eine abendliche Kuschelparty.
Die Kuschelparty ist das sanfte Pendant zur Raufparty. Hier gibt es einige Aufwärmübungen, bei denen wir sanft in Kontakt kommen. Berührungsängste werden abgebaut und unsere Grenzwahrnehmung wird gestärkt. Wenn wir uns nach einiger Zeit in der Gruppe wohlfühlen, gehen wir zum spontanen Kuschelhaufen über. Auch hier gibt es wieder eindeutige Regeln, um den sicheren Rahmen zu wahren. Kuscheln schüttet das Hormon Oxytocin aus, was bei vielen einen intensiven Glücksrausch veranlasst.
Kuscheln werden wir ebenso drei Stunden lang.

Wollt ihr nur einen Teil mitnehmen? Dann könnt ihr auch zum Beispiel zur Pause dazukommen. Die Pause ist für die Teilnehmer der beiden Teile gedacht. Oder ihr widmet euch und der Gruppe die vollen 7 Stunden.

Ich freue mich über eure Anmeldung. Ihr könnt euch aber auch noch spontan entscheiden. diekuschelkiste@gmail.com
Mit der Überweisung der Teilnahmegebühr ist euer Platz fix reserviert.

Mitzubringen:
Ersatzkleidung, falls ihr viel schwitzt. Die Kleidung fürs Raufen sollte möglichst eng anliegen und nicht zu teuer gewesen sein. Es besteht die Gefahr, dass doch mal was zerreisst. Bringt gern eure eigene Wasserflasche für zwischendurch mit.
Bringt für die Pause gern Brot und Aufstriche, Kuchen, usw mit. Auch Obst und Gemüse sind gern gesehen.

Eintritt:
Alles zusammen: 30 Euro
Nur Kuscheln oder nur Raufen: 20 Euro

Leitung:
Elisa

Haftungshinweis:
Wir haften nicht für eventuelle Verletzungen beim Raufen. Jeder Teilnehmer muss die Verantwortung für sein eigenes Handeln und dessen Konsequenzen übernehmen. Wir sorgen nur für den sicheren Rahmen.


Vergangene Veranstaltungen

Eröffnungs Kuschelparty: Kuschelstudio Leipzig

Samstag, 11. September 2021, 17-21 Uhr.
Otto-Adam-Str. 20, Leipzig
Preis: 20EUR

Wir kuscheln wieder!
Diesmal gibt es zwei Dinge zu feiern: Die erste Kuschelparty nach Corona und die Eröffnung des ersten Kuschelstudios in Deutschland! Und dann auch noch unseres! Juhuuu!! Entsprechend dem Anlass wird es Knabbereien geben. 😉

Was ist eine Kuschelparty?
Wir kommen zusammen in der Gruppe, um uns in vier Stunden besser kennenzulernen und später in einem großen Kuschelhaufen gegenseitig zu nähren.
Der erste Teil ist angeleitet und in ein paar Übungen gegliedert, damit alle die gleichen Regeln lernen, auf ihren inneren Kompass hören und sich allmählich mit den vorher fremden Menschen wohlfühlen können.
Der zweite Teil besteht aus einem freien Kuschelteil, wo alle sich in der Gruppe so bewegen und bekuscheln, wie sie gerade Lust haben. Dieser Teil wird diesmal länger gehen als der erste.

Bei unserer Kuschelparty spielt Geschlecht keine Rolle, wir sind alle Menschen und jeder ist es Wert, berührt zu werden. Wenn du also damit Probleme haben solltest, dann überleg dir zweimal, ob du vorbeikommst.
Es können durchaus verschiedene Emotionen auftauchen, die alle OK sind. Wenn du dir also nicht sicher bist: Es wird jemand von der Leitung für den Notfall da sein für dich.

Leitung:
Elisa Meyer, Kuscheltherapeutin, Gründerin der Kuschel Kiste. Ich leite seit 5 Jahren Kuschelpartys, arbeite aber hauptsächlich einzeln mit meinen Klienten. Vielleicht kennst du schon mein Buch „Berührungshunger“? Besonders jetzt ein großes Thema.

Formalitäten:
Preis: 20 Euro
Bitte melde dich vorher verbindlich an und überweise schon den Eintritt. Wenn du Genesen oder Geimpft bist kannst du gern den Nachweis gleich bei der Anmeldung mitschicken.
Ansonsten kannst du gern am Tag vorher deinen Testnachweis senden.
Anmeldung im Sekretariat: diekuschelkiste@gmail.com
Bringe mit: Wasserflasche, bequeme Kleidung zum Wechseln

Streicheln – Kneten – Kraulen: Workshop für Berührungskunst Lvl 1

Samstag, 21. August 2021, 13-17 Uhr.
Otto-Adam-Str. 20, Leipzig

Willst du ein besserer Berührer werden? Du willst, dass andere Menschen sich an dich kuscheln und gestreichelt werden wollen wie Kätzchen, die immer mehr wollen? Wenn du im Alltag schönere Berührung austauschen möchtet und deine Berührungsskills verbessern willst, bist du bei diesem Workshop genau richtig.

Ich werde dir in vier Stunden grundlegende Formen der Berührung vermitteln. Das Gelernte könnt ihr beim Kuscheln vorm Fernseher, in einer Berührungssession, bei einer Kuschelparty oder in der U-Bahn anwenden. Kleine Berührungen tun genauso gut wie große. Viele Menschen haben leider kein Gefühl (mehr) dafür, welche Berührungen sich gut anfühlen und berühren zu fahrig, zu unsicher, zu sanft oder zu fest. Hier lernt ihr unter anderem, wie ihr feedback einholen könnt und euch so genau auf die berührte Person einstellen könnt.

Die Grundlagen für diesen Workshop sind in der Biologie der Haut, der Rezeptoren und der Verbindung zum Gehirn zu finden. Dazu geben wir jedoch eine Portion Spaß und betrachten Berührung als ein Spiel, bei dem wir uns an gewisse Regeln halten und uns Level um Level steigern können. Die Haut und die Hände als Berührungswerkzeuge sind letztendlich wie jedes Instrument erst so richtig nützlich, wenn man weiß, wie man es zu handhaben hat. Dazu braucht es Wissen und Übung, was beides in diesem Workshop vermittelt wird.

Aufbau

Der Workshop ist so aufgebaut, dass wir nach und nach unseren Körper aufwärmen und ganz detailliert alle Körperteile aktiv und passiv für die Berührung verwenden. Anschließend werden die Übungen immer aktiver und beschäftigen sich mit verschiedenen Themen wie Druck und Bewegung. Der ganze Workshop findet in einem nicht-sexuellen Rahmen statt, alle Berührungen sind absichtslos. Meistens sind zwei Menschen als Übungspartner gefordert. Ihr könnt also schon mit einem Partner kommen oder ihr könnt euch bei uns einen aussuchen. Da die Übungen nicht zum persönlichen Kennenlernen stattfinden, sondern zum Aneignen neuer Fähigkeiten, ist das Geschlecht bei diesem Workshop egal. Die Übungen funktionieren bei Männern genauso wie bei Frauen.

Leitung

Die Leiterin, Elisa Meyer, zieht ihr umfangreiches Wissen aus persönlicher Erfahrung, die sie seit drei Jahren bei den professionellen eins zu eins Kuschelsessions sammelt. In ihren zwei Ausbildungen zum professionellen Kuschler hat sie sich zusätzlich umfangreiche Kenntnisse zum Thema Berührung angeeignet. Die Erkenntnis: Es gibt bestimmte universelle Berührungsformen, die jedem Menschen gefallen.

Formelles

Zum Mitbringen: Bequeme Kleidung, Wasser, Schutzmaske.
Die Corona-Warn-App zur Registrierung bei der Veranstaltung wäre erwünscht, alternativ ein Impf-/Genesungsnachweis.
Falls ihr euch kreativ fühlt, bringt ruhig Berührungswerkzeug mit, zB. womit ihr selbst gern berührt werdet.
Eintrittspreis: 70 Euro.
Die Plätze sind begrenzt. Deswegen ist eine Anmeldung Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Überweisung des Eintritts im Voraus ist notwendig.
Stornobedingungen: Absagen ab 1 Woche vorher: 70 Euro werden einbehalten. Ausnahme: Ihr werdet krank und wollt den Workshop nachholen. Mit dem Attest könnt ihr beim nächsten Mal teilnehmen und nur 10 Euro zahlen. Für Absagen ab 24 Stunden vorher gilt dies jedoch nicht.

Anmeldung per Mail an: diekuschelkiste@gmail.com

Wiegen – Schaukeln – Schütteln: Workshop für Berührungskunst Lvl 2

Sonntag, 22. August 2021, 12 bis 16 h.
Otto-Adam-Str. 20, Leipzig

Willkommen zu unserem fortgeschrittenen Berührungskurs!

Der Rahmen bleibt gleich wie in Lvl 1, Berührungstechniken aller Art werden in 4 Stunden geprobt.

Diesmal gehen wir etwas tiefer in die Materie, wie es sich für ein zweites Level gehört.
Du willst deine Berührungsfähigkeiten noch weiter ausbauen, noch besser wahrnehmen, was dein Gegenüber sich wünscht und was gut ankommen könnte?
Der Workshop ist hauptsächlich für Profikuschler gedacht, jedoch können auch Laien, die vorzugsweise das erste Level absolviert haben, teilnehmen.

Aufbau

In einem ersten Teil geht es vor allem um Grenzen und Grenzüberschreitungen: Wie verhalte ich mich nett aber bestimmt? Wie setze ich meine Grenzen durch? Wie fühlt es sich an, wenn ich in meine Schranken gewiesen werde?

In einem zweiten (Haupt-)Teil geht es um ein urgemütliches Gefühl, das uns zurück in die Kindheit katapultiert: Das Schunkeln. Wie genau können wir so loslassen und entspannen, dass wir uns 10 Minuten später als Ebryo im Mutterbauch wiederfinden und uns gemütlich durch die Gegend schaukeln lassen?
Hierzu lernen wir verschiedene Schaukeltechniken, teilweise komplett neu erdacht.
Ziel ist ein Trancezustand, in dem sich der Körper selber heilen kann.

Leitung

Die Leiterin, Elisa Meyer, zieht ihr umfangreiches Wissen aus persönlicher Erfahrung, die sie seit drei Jahren bei den professionellen eins zu eins Kuschelsessions sammelt. In ihren zwei Ausbildungen zum professionellen Kuschler hat sie sich zusätzlich umfangreiche Kenntnisse zum Thema Berührung angeeignet. Die Erkenntnis: Es gibt bestimmte universelle Berührungsformen, die jedem Menschen gefallen.

Formelles

Zum Mitbringen: Bequeme Kleidung, Wasser, Schutzmaske.
Die Corona-Warn-App zur Registrierung bei der Veranstaltung wäre erwünscht, alternativ ein Impf-/Genesungsnachweis.
Eintrittspreis: 80 Euro.
Die Plätze sind auf begrenzt. Deswegen ist eine Anmeldung Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Überweisung des Eintritts im Voraus ist notwendig.
Der Workshop wird im Voraus bezahlt. Stornokosten: 10 Euro.
Stornobedingungen: Absagen ab 1 Woche vorher: 70 Euro werden einbehalten. Ausnahme: Ihr werdet krank und wollt den Workshop nachholen. Mit dem Attest könnt ihr beim nächsten Mal teilnehmen und nur 10 Euro zahlen. Für Absagen ab 24 Stunden vorher gilt dies jedoch nicht.

Anmeldung unter: diekuschelkiste@gmail.com


Streicheln – Kneten – Kraulen: Workshop für Berührungskunst Lvl 1

Samstag, 13. Februar 2021, 13 – 17 h.
Könneritzstr. 78, Leipzig.

Willst du ein besserer Berührer werden? Du willst, dass andere Menschen sich an dich kuscheln und gestreichelt werden wollen wie Kätzchen, die immer mehr wollen? Wenn du im Alltag schönere Berührung austauschen möchtet und deine Berührungsskills verbessern willst, bist du bei diesem Workshop genau richtig.

Ich werde dir in vier Stunden grundlegende Formen der Berührung vermitteln. Das Gelernte könnt ihr beim Kuscheln vorm Fernseher, in einer Berührungssession, bei einer Kuschelparty oder in der U-Bahn anwenden. Kleine Berührungen tun genauso gut wie große. Viele Menschen haben leider kein Gefühl (mehr) dafür, welche Berührungen sich gut anfühlen und berühren zu fahrig, zu unsicher, zu sanft oder zu fest. Hier lernt ihr unter anderem, wie ihr feedback einholen könnt und euch so genau auf die berührte Person einstellen könnt.

Die Grundlagen für diesen Workshop sind in der Biologie der Haut, der Rezeptoren und der Verbindung zum Gehirn zu finden. Dazu geben wir jedoch eine Portion Spaß und betrachten Berührung als ein Spiel, bei dem wir uns an gewisse Regeln halten und uns Level um Level steigern können. Die Haut und die Hände als Berührungswerkzeuge sind letztendlich wie jedes Instrument erst so richtig nützlich, wenn man weiß, wie man es zu handhaben hat. Dazu braucht es Wissen und Übung, was beides in diesem Workshop vermittelt wird.

Aufbau

Der Workshop ist so aufgebaut, dass wir nach und nach unseren Körper aufwärmen und ganz detailliert alle Körperteile aktiv und passiv für die Berührung verwenden. Anschließend werden die Übungen immer aktiver und beschäftigen sich mit verschiedenen Themen wie Druck und Bewegung. Der ganze Workshop findet in einem nicht-sexuellen Rahmen statt, alle Berührungen sind absichtslos. Meistens sind zwei Menschen als Übungspartner gefordert. Ihr könnt also schon mit einem Partner kommen oder ihr könnt euch bei uns einen aussuchen. Da die Übungen nicht zum persönlichen Kennenlernen stattfinden, sondern zum Aneignen neuer Fähigkeiten, ist das Geschlecht bei diesem Workshop egal. Die Übungen funktionieren bei Männern genauso wie bei Frauen.

Leitung

Die Leiterin, Elisa Meyer, zieht ihr umfangreiches Wissen aus persönlicher Erfahrung, die sie seit drei Jahren bei den professionellen eins zu eins Kuschelsessions sammelt. In ihren zwei Ausbildungen zum professionellen Kuschler hat sie sich zusätzlich umfangreiche Kenntnisse zum Thema Berührung angeeignet. Die Erkenntnis: Es gibt bestimmte universelle Berührungsformen, die jedem Menschen gefallen.

Formelles

Zum Mitbringen: Bequeme Kleidung. Wasser.
Falls ihr euch kreativ fühlt, bringt ruhig Berührungswerkzeug mit, zB. womit ihr selbst gern berührt werdet.
Eintrittspreis: 70 Euro.
Die Plätze sind begrenzt. Deswegen ist eine Anmeldung Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Überweisung des Eintritts im Voraus ist notwendig.
Stornobedingungen: Absagen ab 1 Woche vorher: 70 Euro werden einbehalten. Ausnahme: Ihr werdet krank und wollt den Workshop nachholen. Mit dem Attest könnt ihr beim nächsten Mal teilnehmen und nur 10 Euro zahlen. Für Absagen ab 24 Stunden vorher gilt dies jedoch nicht.

Anmeldung per Mail an: diekuschelkiste@gmail.com


 

Wiegen – Schaukeln – Schütteln: Berührungskunst LvL 2

Sonntag, 14. Februar 2021, 13 bis 17 h.
Könneritzstr. 78, Leipzig.

Willkommen zu unserem fortgeschrittenen Berührungskurs!

Der Rahmen bleibt gleich wie in Lvl 1, Berührungstechniken aller Art werden in 4 Stunden geprobt.

Diesmal gehen wir etwas tiefer in die Materie, wie es sich für ein zweites Level gehört.
Du willst deine Berührungsfähigkeiten noch weiter ausbauen, noch besser wahrnehmen, was dein Gegenüber sich wünscht und was gut ankommen könnte?
Der Workshop ist hauptsächlich für Profikuschler gedacht, jedoch können auch Laien, die vorzugsweise das erste Level absolviert haben, teilnehmen.

Aufbau

In einem ersten Teil geht es vor allem um Grenzen und Grenzüberschreitungen: Wie verhalte ich mich nett aber bestimmt? Wie setze ich meine Grenzen durch? Wie fühlt es sich an, wenn ich in meine Schranken gewiesen werde?

In einem zweiten (Haupt-)Teil geht es um ein urgemütliches Gefühl, das uns zurück in die Kindheit katapultiert: Das Schunkeln. Wie genau können wir so loslassen und entspannen, dass wir uns 10 Minuten später als Ebryo im Mutterbauch wiederfinden und uns gemütlich durch die Gegend schaukeln lassen?
Hierzu lernen wir verschiedene Schaukeltechniken, teilweise komplett neu erdacht.
Ziel ist ein Trancezustand, in dem sich der Körper selber heilen kann.

Leitung

Die Leiterin, Elisa Meyer, zieht ihr umfangreiches Wissen aus persönlicher Erfahrung, die sie seit drei Jahren bei den professionellen eins zu eins Kuschelsessions sammelt. In ihren zwei Ausbildungen zum professionellen Kuschler hat sie sich zusätzlich umfangreiche Kenntnisse zum Thema Berührung angeeignet. Die Erkenntnis: Es gibt bestimmte universelle Berührungsformen, die jedem Menschen gefallen.

Formelles

Zum Mitbringen: Bequeme Kleidung. Wasser.
Eintrittspreis: 80 Euro.
Die Plätze sind auf begrenzt. Deswegen ist eine Anmeldung Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Überweisung des Eintritts im Voraus ist notwendig.
Der Workshop wird im Voraus bezahlt. Stornokosten: 10 Euro.
Stornobedingungen: Absagen ab 1 Woche vorher: 70 Euro werden einbehalten. Ausnahme: Ihr werdet krank und wollt den Workshop nachholen. Mit dem Attest könnt ihr beim nächsten Mal teilnehmen und nur 10 Euro zahlen. Für Absagen ab 24 Stunden vorher gilt dies jedoch nicht.

Anmeldung unter: diekuschelkiste@gmail.com


 

(Oster) Double Feature: Raufen und Kuscheln!

Sonntag, 6. September 2020, 15 – 22h, Mutfabrik, Angerstr. 17A, Leipzig.

Willkommen bei unserem ganz speziellen Double Feature.

Für Ostern haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Ihr mögt es kuschelig? Ihr mögt es aktiv und wollt lieber spielerisch kämpfen? Ihr wollt BEIDES?

Dann seid ihr bei unserem Rauf- und Kuscheltag genau richtig.

Zuerst gibt es eine Raufparty am Nachmittag.
Wenn ihr den Begriff „playfight“ googelt, dann seht ihr einige Beispiele, worum es hier geht. Wie bei einem Ringkampf sitzen wir alle im Kreis und zwei Personen treffen sich in der Mitte. Nach einem vorsichtigen Abtasten kann man sich spielerisch gegenseitig beim Rangeln austesten. Wir stark ist der andere? Was macht besonders Spaß? Es geht hier nicht ums Gewinnen, und Gewalt ist auch verboten. Es geht eher um das kindliche Spielen, das wir sonst in unserem Alltag kaum erleben. Dabei gibt es natürlich strenge Regeln. Wenn beide Kontrahenten erschöpft sind, können die nächsten den Ring betreten.
Raufen werden wir volle drei Stunden. (Nach einer Vorstellungsrunde und den Erklärungen der Leiter.)

Nun gibt es eine einstündige Essenspause. (Von 18 bis 19 Uhr) Wegen dem feierlichen Anlass gibt es Knabberzeug, wir freuen uns auch über Mitgebrachtes für das Buffet in der Küche.

Nun folgt eine abendliche Kuschelparty.
Die Kuschelparty ist das sanfte Pendant zur Raufparty. Hier gibt es einige Aufwärmübungen, bei denen wir sanft in Kontakt kommen. Berührungsängste werden abgebaut und unsere Grenzwahrnehmung wird gestärkt. Wenn wir uns nach einiger Zeit in der Gruppe wohlfühlen, gehen wir zum spontanen Kuschelhaufen über. Auch hier gibt es wieder eindeutige Regeln, um den sicheren Rahmen zu wahren. Kuscheln schüttet das Hormon Oxytocin aus, was bei vielen einen intensiven Glücksrausch veranlasst.
Kuscheln werden wir ebenso drei Stunden lang.

Wollt ihr nur einen Teil mitnehmen? Dann könnt ihr auch zum Beispiel zur Pause dazukommen. Die Pause ist für die Teilnehmer der beiden Teile gedacht. Oder ihr widmet euch und der Gruppe die vollen 7 Stunden.

Ich freue mich über eure Anmeldung. Ihr könnt euch aber auch noch spontan entscheiden. diekuschelkiste@gmail.com
Mit der Überweisung der Teilnahmegebühr ist euer Platz fix reserviert.

Mitzubringen:
Ersatzkleidung, falls ihr viel schwitzt. Die Kleidung fürs Raufen sollte möglichst eng anliegen und nicht zu teuer gewesen sein. Es besteht die Gefahr, dass doch mal was zerreisst. Bringt gern eure eigene Wasserflasche für zwischendurch mit.
Bringt für die Pause gern Brot und Aufstriche, Kuchen, usw mit. Auch Obst und Gemüse sind gern gesehen.

Eintritt:
Alles zusammen: 30 Euro
Nur Kuscheln oder nur Raufen: 20 Euro

Leitung:
Elisa

Haftungshinweis:
Wir haften nicht für eventuelle Verletzungen beim Raufen. Jeder Teilnehmer muss die Verantwortung für sein eigenes Handeln und dessen Konsequenzen übernehmen. Wir sorgen nur für den sicheren Rahmen.


Quantum Light Breath mit Elisa

25. Juni 2020, 18 bis 19:30 Uhr, Angerstr. 12A, Leipzig

Hast du Stress?

Wut?

Langeweile?

Dann komm und atme mit mir.

Quantum light breath von Jeru Kabbal bewegt sich irgendwo zwischen holotropem Atmen und dem indischen Pranayama. Wir atmen gemeinsam im Sitzen, eine Stunde lang. Was dabei alles rauskommt und passiert ist völlig frei, dieses Atmen ist im Grunde eine Befreiung.

„Der Quantum Light Breath® ist eine einstündige, wirkungsvolle Atemmeditation die kraftvoll zur Reinigung und Klärung von Körper, Geist und Seele führt.“

Besonders jetzt nach dieser stressigen, ängstlichen Zeit ist es wieder an der Zeit, zusammenzukommen und zusammen Energie zu generieren. Das Atmen kann gottseidank mit Abstand stattfinden, da bedanke ich mich auch sehr bei Jens für sein Hygienekonzept, ihr seid also in der Mutfabrik absolut safe.

Ich gebe eine kurze Einführung und leite zwischendrin immer mal wieder an, werde aber auch mitatmen, um euch zu motivieren, richtig reinzugehen. Wenn ihr euch sehr unsicher seid, dann informiert euch gern vorher noch im Internet oder fragt gern per Mail. Also kommt vorbereitet, damit ihr nicht völlig überrascht oder überrumpelt werdet.

https://www.clarityproject.de/de/quantum-light-breath.html

Bringt gerne bequeme Kleidung mit, Wasser für danach und 10 Euro für den Eintritt. Ankommen um 18 Uhr, Anfang um 18:15. Danach kein Einlass mehr. Das Nachspüren kann sich auch länger ziehen, da kann jeder individuell entscheiden, wann er gehen will.

Ich freue mich auf euch!

Eure Elisa


Streicheln – Kneten – Kraulen: Workshop für Berührungskunst

Samstag, 27. Juni 2020, 13 – 17 h. Leipzig, Mutfabrik, Angerstr. 17A, Leipzig.

Willst du ein besserer Berührer werden? Du willst, dass andere Menschen sich an dich kuscheln und gestreichelt werden wollen wie Kätzchen, die immer mehr wollen? Wenn du im Alltag schönere Berührung austauschen möchtet und deine Berührungsskills verbessern willst, bist du bei diesem Workshop genau richtig.

Ich werde dir in vier Stunden grundlegende Formen der Berührung vermitteln. Das Gelernte könnt ihr beim Kuscheln vorm Fernseher, in einer Berührungssession, bei einer Kuschelparty oder in der U-Bahn anwenden. Kleine Berührungen tun genauso gut wie große. Viele Menschen haben leider kein Gefühl (mehr) dafür, welche Berührungen sich gut anfühlen und berühren zu fahrig, zu unsicher, zu sanft oder zu fest. Hier lernt ihr unter anderem, wie ihr feedback einholen könnt und euch so genau auf die berührte Person einstellen könnt.

Die Grundlagen für diesen Workshop sind in der Biologie der Haut, der Rezeptoren und der Verbindung zum Gehirn zu finden. Dazu geben wir jedoch eine Portion Spaß und betrachten Berührung als ein Spiel, bei dem wir uns an gewisse Regeln halten und uns Level um Level steigern können. Die Haut und die Hände als Berührungswerkzeuge sind letztendlich wie jedes Instrument erst so richtig nützlich, wenn man weiß, wie man es zu handhaben hat. Dazu braucht es Wissen und Übung, was beides in diesem Workshop vermittelt wird.

Aufbau

Der Workshop ist so aufgebaut, dass wir nach und nach unseren Körper aufwärmen und ganz detailliert alle Körperteile aktiv und passiv für die Berührung verwenden. Anschließend werden die Übungen immer aktiver und beschäftigen sich mit verschiedenen Themen wie Druck und Bewegung. Der ganze Workshop findet in einem nicht-sexuellen Rahmen statt, alle Berührungen sind absichtslos. Meistens sind zwei Menschen als Übungspartner gefordert. Ihr könnt also schon mit einem Partner kommen oder ihr könnt euch bei uns einen aussuchen. Da die Übungen nicht zum persönlichen Kennenlernen stattfinden, sondern zum Aneignen neuer Fähigkeiten, ist das Geschlecht bei diesem Workshop egal. Die Übungen funktionieren bei Männern genauso wie bei Frauen.

Leitung

Die Leiterin, Elisa Meyer, zieht ihr umfangreiches Wissen aus persönlicher Erfahrung, die sie seit drei Jahren bei den professionellen eins zu eins Kuschelsessions sammelt. In ihren zwei Ausbildungen zum professionellen Kuschler hat sie sich zusätzlich umfangreiche Kenntnisse zum Thema Berührung angeeignet. Die Erkenntnis: Es gibt bestimmte universelle Berührungsformen, die jedem Menschen gefallen.

Formelles

Zum Mitbringen: Bequeme Kleidung. Wasser. Der Workshop findet im persönlichen Rahmen in meiner Wohnung statt.
Falls ihr euch kreativ fühlt, bringt ruhig Berührungswerkzeug mit, zB. womit ihr selbst gern berührt werdet.
Eintrittspreis: 70 Euro.
Die Plätze sind auf maximal 8 Teilnehmer begrenzt. Deswegen ist eine Anmeldung Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Überweisung des Eintritts im Voraus ist notwendig. Storno ist bis 1 Woche vorher möglich.

Anmeldung per Mail an: cuddlerslisi@gmail.com


Online-Workshop Selbstberührung

Bei dir zu Hause

Damit uns nicht langweilig wird über die Feiertage, präsentiere ich euch heute meinen Online Workshop Selbstberührung.

Worum geht es?
Damit wir in diesen kontaktarmen Zeiten nicht gänzlich verkümmern, ist es dringend nötig, dass wir uns selbst nähren und berühren. Berührung schüttet Oxytocin aus, sogar wenn wir es selbst sind, die unsere Haut stimulieren. (Ist anders als beim Kitzeln.)
Es handelt sich dabei um absichtslose, nicht-erotische Berührung, wie beim Kuscheln auch.

Ablauf
Ich werde euch erst einmal online begrüßen, dann wird es eine Auflockerungseinheit geben. Dafür braucht ihr ein oder zwei Lieblingslieder, die fetzen.
Danach gibt es verschiedene Einheiten der Selbstberührung, die von mir angeleitet werden. Dabei liegt ihr am besten bequem auf dem Rücken und hört auf meine Stimme. Im Hintergrund könnt ihr die Entspannungsmusik eurer Wahl anmachen.

Da das Video nicht live sein wird, könnt ihr jederzeit auf die Pausetaste drücken und die Einheit verlängern, wenn sie euch besonders gut gefällt.

Am Ende solltet ihr super entspannt sein und euch wohlfühlen. Auch eine Portion gute Laune sollte übergeschwappt sein.

Wenn das alles geklappt hat und ihr euch bedanken wollt, dann könnt ihr gern einen kleinen Betrag spenden (um die 5 Euro, wenn ihr eine Empfehlung braucht…ich freue mich aber auch über 1 Euro). Wenn es euch nicht gefallen hat, braucht ihr natürlich nichts zu spenden. 🙂

paypal: m_lisi@hotmail.com
Überweisung: Elisa Meyer
IBAN: DE31860555921090195164

Damit helft ihr mir und der Kuschel Kiste beim Überbrücken der Corona Krise, da für April (und eventuell für Mai) all unsere Veranstaltungen abgesagt wurden.
Homepage der Kuschel Kiste: www.cuddlers.net

Wie wo was wann?
Die „Veranstaltung“ sieht im Grunde so aus, dass ich das bis dahin hoffentlich fertige 1-stündige Video am Montag Nachmittag auf youtube und gleich auch auf facebook stelle. Ihr könnt euch dann natürlich gleich drauf stürzen, aber natürlich könnt ihr den Workshop jederzeit machen.

Hier ist der Link:

Ihr braucht dafür 1-2 fetzige Lieder und danach für den Rest der Stunde Entspannungsmusik. Ihr braucht einen Ort, an dem ihr ein bissle Platz habt zum Toben und danach bequem und kuschelig zum Hinlegen. Ihr könnt den Workshop auch zusammen parallel machen, oder ihr könnt euch ganz allein zurückziehen damit. Evtl braucht ihr ein Handtuch und eine Wasserflasche für nach der Aufwärmübung. 😉

Viel Spaß mit dem Video!

Eure Elisa