Su

Graz


Beruf: Sozialpädagogische Arbeit, Tanztherapie, Theaterpädagogik, Clownerie, die Gestaltung von Radiosendungen, die Ausbildung zur Sexualpädagogin. Und natürlich: Kuscheln
Kuschelspezialität: Empathie und die Kraft des Zuhörens, Humor und Herzlichkeit, Sensibilität für die Bedürfnisse eines Menschen

Herzhaft lachen, einfühlsam zuhören, Menschen abholen, wo sie gerade stehen ‒ das sind meine besonderen Kompetenzen. Diese Qualitäten sind mir auch beim Kuscheln wichtig. Und ich gehe gern auf fremde Menschen zu, unabhängig von Aussehen, Alter oder Geschlecht. Meine langjährige Arbeitserfahrung im Sozialbereich hat mir gezeigt: Viele Menschen leiden unter einem Mangel an Berührung. Dabei ist es Balsam für die Seele, wenn dich jemand in die Arme nimmt. Wohltuende Berührung zu erleben ist eine der wichtigsten Quellen der menschlichen Gesundheit. Kurz gesagt: Einander zu berühren und zu kuscheln sind Lebenselixiere. Doch in der heutigen Gesellschaft kommt Berührung meist zu kurz. Besonders leiden unter diesem Defizit viele Menschen mit Behinderungen und im hohen Alter. Sie müssen das Lebenselixier der Berührung nur allzu oft entbehren. Auch für diese Menschen möchte ich Kuscheln wieder möglich machen! Denn professionelle Beratung und Begleitung, um das Berührungsangebot zu erhöhen, sind rar. Ich bin für Hausbesuche offen und bei Bedarf kann ich gerne einen barrierefreien Raum organisieren.

No posts by this author.